Liebesgetucker oder der verliebte Willi

1606 willi und kaetheWilli ist ein Deutz-Schlepper.

So weit so gut. Da machen Hund und Menschen sich erst einmal keine Gedanken. Doch nun das! Schleppt er aus dem Landhandel doch tatsächlich eine Italienierin ab. Rote Mähne, scharfe Zähne. Sie ist direkt zu Willi in den Hühnerstall gezogen und wir haben sie auf den Namen Käthe getauft. Das Mähwerk und der Trecker – ein Traumpaar auf dem Rasen!

Auf diesem liegen übrigens auch Kirschen. Zumindest unter den entsprechenden Bäumen. Massenweise, wenn die Stare sich in der Krone gütlich tun und eher wenige, wenn die gefiederten Gesellen satt hinfort fliegen. In diesem Fall muss ich selbst in die Ernte, was, wie das Video zeigt, von eher kleinen Erfolgen gekrönt ist. Also Plan B und den Zweibeinern hungrige treue Hundeblicke zuwerfen, damit sie bei der Kirschernte auch an mich denken.



In der Manufaktur werden die gepflückten roten Früchtchen von Mama Marmelada alias Katrin zu leckeren Fruchtaufstrichen verkocht, die Katrin auf dem Grünen Markt in Waren unter ihrem grünen Schirm verkauft. Der Renner beim letzten Marktsamstag war die Süßkirsche mit Lavendel und Rosenwasser, wobei auch die Himbeere reißenden Absatz gefunden hat. Der Weg zu diesen ist mir durch den Gartenzaun versperrt. Doof. Also wieder Plan B.

1606 kuli sommer 011606 kuli sommer 02Die Himbeere ist neben Andreas einer der Hauptakteure unseres Kulinarischen Sommeranfangs, den wir am 19. Juni wegen des aprilhaften Wetters am Eichentisch in der Manufaktur zelebrierten. Im Rahmen des Table d'hôte servierten wir unseren Hausgästen das "Rächerlachsmenü*". Schaut mal wieder auf unserer Rezepte-Seite vorbei, es gibt sowohl für den herzhaften als auch süßen Geschmack einiges zum Stöbern.

Pünktlich zum Juni-Anfang hat sich der „Graukranich" fein herausgeputzt und seit Nicole mit ihrer Truppe zum Saisonanfang „die Barsche gerockt hat", freuen wir uns über das neu erwachte Gäste-Leben in der Bude.


1606 avis windlichterAn den Bastelsonntagen, die jeweils am letzten Sonntag des Monats stattfinden, beginnt sich eine kleine ideenreiche Gruppe zu etablieren und nachdem wir uns beim „Häkelfix"-Sonntag gemeinsam entschieden haben, Ende Juli Windlichter aus Tetra-Paks zu basteln, trinken alle fleißig Milch, durchstöbern ihre Regale nach Geschenkpapier und bringen uns die Utensilien vorbei. Katrin ist heillos überfordert, das Musterexemplar für ein hübsches Veranstaltungsfoto zu basteln.

Zu guter Letzt oder das Beste zum Schluss. Objektiv gesehen, geht der Umbau mit Riesenschritten voran. Für Baumeister Bob, äh oops sorry, Baumeister Andreas natürlich, viel zu langsam. Doch gut Ding will Weile haben. Die Galerie ziert sich bereits mit Deckenbalken und hübschem Lehmputz. Das stille Örtchen für die Gäste ist schon in „Ladies" und „Gents" aufgeteilt und die Mauer, die bald Küche und Stübchen trennen wird, wächst.

Im Juli kommt der Estrich und Fenster und Türen werden eingesetzt. Spätestens dann werden die Salattiger (Katzen) in den Hühnerstall umgesiedelt und bilden mit Willi & Käthe eine WG. Für alle, die den ehemaligen Tennen- und Stallbereich, der nun zu gastlichen Räumlichkeiten umgebaut wird, nicht kennen, habe ich einige alte Fotos aus dem Album geklaut. Viel Spaß damit!


1606 samGenug meiner schriftstellerischen Ergüsse, ich möchte euch ja nicht langweilen. Mit einem Foto von Sam, meinem ersten Gasthund in diesem Sommer, verabschiede ich mich und werde mich wieder auf die Kirsch-Lauer legen. Tausend Grüße von eurer Jella

1606 lieslP.S. An dieser Stelle bedanke ich mich ausdrücklich für die tollen Leckerlis, die mir Liesl aus dem Schwabenland im Päckchen geschickt hat. Mjammi!




MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Kommentare   

 
#2 Jella 2016-07-15 18:57
Tja, schlaues Mädchen bin ich, gelle? :-*
Zitieren
 
 
#1 Manu 2016-07-14 12:05
Hallo Jella,

man muss nur seine eigene Taktik zum Kirschen pflücken haben..... :lol: :lol: :lol:
Zitieren